To top
13 Jul

TRAVEL: Traveldiary Lissabon Teil 2

Lissabon; Lissabon; Lissabon,

 

was für eine Stadt. Viel gehört und auch schon viel gesehen – nun habe ich mir selber ein Bild von dieser Stadt gemacht.

 

Ich muss sagen, auch dieser Teil von Portugal hat mich voll überzeugt.

 

Nach unserem bereits sehr guten Start in den Portugal Trip (hier zum nachlesen), sind wir mit unserem Mietwagen straight von Sagres nach Lissabon gefahren. Was sich auf jeden Fall lohnt ist, über die große Brücke nach Lissabon einzufahren (Ponte Vasco da Gama) und über die kleinere (Ponte 25 de Abril) wieder rauszufahren.

Besonders die Überquerung der zweiten Brücke ist etwas Besonderes. Man fühlt sich irgendwie als wäre man in San Francisco und fährt über die Golden Gate Bridge, aber zugleich als wäre man in Rio de Janeiro und blickt auf zur Christus Statue. Aber man ist in Lissabon, der Stadt die Beides vereint.

Wir hatten uns entschieden, in einem AirBnb Appartment zu wohnen. Meiner Meinung nach ist das für City Trips das coolere Erlebnis. Man fühlt sich als Teil der Stadt, als würde man dort leben, als käme man von dort. Dieses Gefühl lässt sich mit einem Hotel einfach nicht wiedergegeben und macht Städtereisen zu etwas ganz Besonderen.

Angekommen in Lissabon, wollten Melli und ich erst einmal unsere Gegend erkunden. Mit all den verwinkelten Gassen und den Bergauf und Bergab Märschen war dies äußerst anstrengend und wir haben für eine Strecke von vielleicht 2,5km, zwei Stunden gebraucht 🙂

Der erste Eindruck vermittelte, dass wir mit dem Auto hier nicht weit kommen, aber man auch zu Fuß Ewigkeiten unterwegs ist für nicht all zu lange Strecken. Zum Glück hatten wir es dann einfach mal mit unserem Auto probiert und festgestellt, dass es eigentlich ganz easy und lustig ist durch Lissabon zu düsen. Es gibt auch viele öffentliche Parkplätze und Tiefgaragen, sodass man für eine kleine Gebühr eigentlich auch immer einen Parkplatz findet und von dort auf Expeditionstour gehen kann.

Lissabon ist ’ne mega Stadt. Sie ist hip & up to date, eine alte Stadt mit einer jungen Bevölkerung, sodass zu jeder Tages-, und Nachtzeit etwas geboten wird. Langweilig wird einem hier nie.

 

Hier ein paar Details zu Unternehmungen, Lokale und vieles mehr:

  • Fahrt mit der Fähre zur Christus Statue „Christo Rei“
  • Tramfahrt mit der Linie 28
  • alter Aufzug mitten in der Altstadt „Elevador de Santa Justa“
  • Besuch im LX Factory – ein altes Fabrikgelände am River mit kulinarische Köstlichkeiten, sowie Vintage und Urban Style in Bereichen wie Fashion, Interior und vieles mehr.
  • Lissabon Time out Market – Dort ist Abends immer etwas los und kulinarisch gesehen kommt hier jeder auf seine kosten.
  • Frühstücken solltet ihr unbedingt im Nicolau – mehr darüber hier
  • Den besten Kaffee findet ihr im The Mill
  • La Puttana, kleiner stylischer Pizzaladen mit sehr sehr leckeren Pizzen, schräg gegenüber am Eck ist
  • die Eisdiele Gelato Davvero
  • Indische Küche und eine kunterbunte Hippie-Dachterasse findet ihr im LOST IN

 

Wer noch nicht das Travelvideo gesehen hat kann es sich HIER anschauen

BenSammer
Ben Sammer

ben@black-palms.com

No Comments

Leave a reply